HomePodcast

Eure SEO-Fragen, meine Antworten (6) – Local SEO, Duplicate Content #080

Eure SEO-Fragen, meine Antworten (6) – Local SEO, Duplicate Content #080
Like Tweet Pin it Share Share Email

Heute gibt es die Shownotes als Transkription. Was gefällt euch besser – Zusammenfassung oder Transkription der Podcast Sendung? Teilt es mir gerne in den Kommentaren mit.

Ich darf euch zu einer weiteren Podcast Episode willkommen heißen. Erstmal eine große Entschuldigung, dass es so lange gedauert hat bis eine neue Episode erschienen ist. Ich hatte zwei Gründe für dieses Verhalten. Zum einen hatte ich noch so viele Themen, die ich hier bevorzugt hineinnehmen wollte und dann kam noch der Urlaub dazwischen. Ein anderer Grund ist auch, dass mir zu wenig Aktion nach meinem Aufruf in der SEO Facebook Gruppe kam. Ich habe nur mit zwei Personen interagiert, die mir verschiedene Fragen gestellt haben. Das kann man mal machen, aber es ist ja der Reiz an diesem Format, dass möglichst viele Leute SEO Fragen stellen und ich auf die unterschiedlichsten Fragen eingehen kann. Ab und zu ist das schon in Ordnung, aber ich werde mir das zukünftig anschauen und wenn ihr solche Formate mehr wollt, dann schreibt mir mehr SEO Fragen oder eure Probleme.

Jetzt kommen wir zu euren Fragen und meinen Antworten.
Die erste Frage von einem Nutzer lautet: “Wir hätten vor einem Jahr einen Podcast zu Local SEO gemacht und ob es hier wichtige Änderungen gibt?”
Also zum Anfang, kleine Änderungen in diesem Bereich wird es immer geben. Google schraubt permanent am Suchalgorithmus, aber es ist immer noch so, wer seine Hausaufgaben macht, der hat bessere Chancen. Zu diesen Hausaufgaben gehört nicht nur den Google My Business Eintrag vollständig und sorgfältig auszufüllen. Weitere Aufgaben sind, ruhig Bilder zu verwenden, ein Posting zu machen, gerade wenn lokaler Bezug besteht. Sei einfach so oft wie es geht aktiv in deinem Profil.
Die einen oder anderen Tipps zu dem Thema findest du in unserer Podcast Episode “Local SEO”. Den Podcast verlinke ich dir gerne in den Shownotes.

Die zweite Frage von einem Nutzer lautet: “Wie man eine Seite gestalten sollte? Von der Strukturierung her, dass man zu bestimmten dingen und Ortsnamen entsprechend bei Google gerankt wird.”

Das ist zum einen natürlich so, dass man auch hier erstmal die Grundlagen der Suchmaschinenoptimierung berücksichtigen muss. Zu diesen Grundlagen gehört eine gut strukturierte Seite, sauber ausgefüllt mit H Überschriften und passenden Keywords dazu. Außerdem keine zu langen Absätzen zwischen den H Überschriften und zum Schluss eine saubere interne Verlinkung. Damit der Nutzer dadurch auch einen Mehrwert zum Artikel hat. Hiermit habt ihr die Grundlagen einmal kurz zusammengefasst.

Wenn dann der Content inhaltlich noch so ausgerichtet ist, dass auch entsprechende Relevanz Signale an Google übermittelt werden können, die dann auch auf den lokalen Bezug zurückgreifen dann habt ihr schon einiges gemacht.

Danach muss man sich noch die Frage stellen, wie ist der Wettbewerb? Also wie tief ist die Wettbewerbsdichte zu bestimmten Keywords? Wenn du längere Inhalte produzierst, kann dir WDF*IDF ein sehr effektiver Begleiter sein. Dadurch erhältst du Content auf höchstem Niveau, nicht nur fachlich. SEO ist letztlich ein Zusammenschluss, ein zusammen funktionierendes Verfahren, was aus verschieden Parametern besteht und je mehr Parameter, den Google Richtlinien entsprechen desto besser ist es.

In dem Zusammenhang eine weitere Frage: “Wie man den Duplicate Content in dem Zusammenhang vermeiden kann, wenn man verschiedene regionale Städte Seiten aufbaut, mit ein und demselben Service und mit den gleichen Leistungen?”
Es ist nicht wichtig, wie viele Seiten ihr produziert, ihr müsst immer uniquen Content verwenden. Deswegen auch keine Textpassagen jemals übernehmen. Es ist nicht Verboten eine Liste mit Aufzählungen 1 zu 1 zu übernehmen, aber versucht es zu vermeiden. Versucht kreativ zu sein und mal vielleicht den Bezug auf verschiedene Sehenswürdigkeiten auf die Stadt zu beziehen. Macht nicht den Fehler, für kleine unbekannte Bezirke, eine eigene Landingpage aufzubauen, das ist in der Regel nicht notwendig. Sondern hier kann man mit einer schön umgesetzten Seite die verschiedenen Blickwinkel der Stadt einfangen.
Das mal zu diesem Thema.

Als Nächstes hat ein weiterer Nutzer einen Beitrag in unserer SEOSENF Gruppe gepostet.
Ich lese es auch einmal vor: “ Liebe Schwarmintelligenz. Ich möchte mich gerne mit einer Frage zu Landingpages an euch wenden. Ich hatte geplant, verschiedene Landingpages zu einzelnen Städten in Deutschland zu entwickeln. Nun riet mir meine SEO-Agentur allerdings davon ab, weil dies könnte zu kurzfristigen erfolgen nur führen, aber nicht zu langfristigen. Google sei eher bedacht schlanke Seiten besser zu ranken und deshalb sollte man die Homepage nicht zu sehr aufblähen.” Was haltet ihr davon?

Da könnte man jetzt ein ganzes Webinar oder ganzes Vortrag dazu halten.Ich möchte mal ein paar Aspekte herausstellen. Also grundsätzlich ist es so, dass Google nicht nur schlank aufgestellte Seiten gut rankt, vielleicht meinte das die SEO-Agentur nicht, sondern viel mehr um gute Strukturierung, die interne Verlinkung, die Menüstruktur, Thema User Experience, also wie schnell man auch zu den gewünschten Ergebnissen kommt usw.
Seiten die einen Umfang von 100. 000 haben im Index oder auch mehr, sind bei Google sichtbar. Es ist ja nicht so, das BILD.de keine Sichtbarkeit haben, im Gegenteil.
Letztlich geht es darum, sich Gedanken zu machen, weshalb ich überhaupt verschiedene Landingpages, für verschiedene Städte umsetzen will?
Also rein der Gedanke und das habe ich ja eben schon gesagt, für jede einzelne Stadt eine eigene Seite zu machen, um mehr Sichtbarkeit zu erhalten, ist in der Regel nicht nötig.

Dies kann man für größere Bezirke vielleicht mal machen, aber grundsätzlich entscheiden andere Faktoren. Und das sollte man hier einfach entsprechend berücksichtigen.

Zu diesen Faktoren zählt fleißig seine Aufgaben im Local SEO zu machen. Dazu gehört eine saubere “Über uns Seite”, das Thema Webverzeichnisse mit Lokalität dementsprechend mit den richtigen Daten. Also das sind alles Themen die bei Google Trust ausbauen. Damit die Seite auch wirklich entsprechend bewertet werden kann.

Dazu gibt es viele anderen Themen, die auch dazu gehören. Ich habe dazu mal eine ausführliche Podcast Episode gemacht, die wie gesagt in den Shownotes du wieder finden kannst.

Mach dir Gedanken, wie du deine Seite grundsätzlich strukturieren willst. Eine Möglichkeit könnte sein, dass du deine Landingpages ausschließlich verwendest, um Adwords Kampagnen zu steuern, also nicht im organischen Bereich. Gibt es vielleicht auch bei dir verschiedene Touchpoints, die ein potenzieller Kunde hat, bis er auf deine Seite kommt?

Also die verschiedenen Themen Customer Journey, was biete ich für einen Content?
In welcher Phase möchte ich mich vorab informieren oder vergleichen? all das kann man hier kombinieren.
Also nimm dir lieber Zeit, weniger ist in diesem Fall mehr und auch im Bereich der lokalen Sichtbarkeit bei Google.

Hiermit ist die erste Ausgabe seit langem mal wieder zu Ende. Wenn ihr wie gesagt Fragen oder Probleme mit eurer SEO Arbeit habt, dann kommt in unsere SEOSENF Facebook Gruppe und stellt eure Fragen. Ich werde mit Sicherheit, die ein oder andere Ausgabe “ Eure SEO-Fragen, meine Antworten” umsetzen und daher nimmt immer gerne teil. Ich freue mich und hoffe, ich konnte mit dem ein oder anderen Tipp euch weiter helfen.

Comments (0)

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *