HomeOnPage Optimierung

Wichtige SEO-News: Längere Meta-Description #050

Wichtige SEO-News: Längere Meta-Description #050
Like Tweet Pin it Share Share Email

Ich habe ja vor ein paar Podcast Episoden angedeutet, dass ich regelmäßig eine Podcastfolge rund um SEO News mache. Sorry, erstmal, dass es solange gedauert hat. Ich habe mir sehr viele Gedanken zu dem Format gemacht und bin zu dem Entschluss gekommen, dass ich das nicht immer monatlich machen werde. Sondern nur dann, wenn es wirklich etwas zu berichten gibt. Klar gibt es immer wieder SEO-Neuerungen – mal kleinere, mal größere Veränderungen.

Gerade in der Phase, wo ihr euch befindet – als Einsteiger, ist es zielführender, wenn ich die größeren und wichtigen SEO News seziere und ausführlich mit euch bespreche.

  • Anzeige
    Ihr sucht ein kostengünstiges und hochwertiges SEO Tool? Dann schaut doch mal bei PageRangers vorbei. Dort gibt es nicht nur ein Monitoring, auch OnPage-Analyse, Anbindung an die Search Console, einen WDF*IDF Editor für bessere Texte und die Übersicht über eure Backlinks – Jetzt 14 Tage kostenlos testen

So wie heute beispielsweise, wo es um ein sehr wichtiges Thema geht. Google hat angekündigt bzw. bestätigt, dass die Meta-Description künftig im Durchschnitt länger wird. In einer der vergangenen Podcast-Episoden haben ich bereits sehr ausführlich über die Snippet-Optimierung eine Podcast Episode umgesetzt. Snippets sind wichtig, wenn es um die Qualität des Sucheintrags geht. Title und Meta-Description muss die perfekte Symbiose sein, um den tatsächlichen Inhalt des Artikels perfekt wiederzugeben.

Google erhöht die maximale Länge der Meta-Description

Augenscheinlich sieht man im Screenshot sehr schön die Veränderung. Von aktuell zwei Zeilen, wird die neue Meta-Description bis zu vier Zielen lang sein.

Meta-Description länger

Google selbst begründet diese Veränderung damit, dass der Nutzer so noch besser entscheiden kann, ob die Relevanz zu der eigenen Suchanfrage mit höherer Wahrscheinlichkeit gegeben ist.

Konkret bedeutet dies, dass Google dem Nutzer mehr Möglichkeiten einräumen will, sich für den richtigen Sucheintrag letztlich zu entscheiden. Für uns Seitenbetreiber bedeutet dies, dass wir den Title bzw. die Meta-Description künftig noch exakter und auf den Punkt gebracht, dem Inhalt des Artikels entsprechend anpassen müssen.

Letztlich hat man keine Garantie, dass Google das Snippet eins zu eins umsetzt. Dennoch ist es wichtig, Google entsprechende Unterstützung zu bieten. Änderungen können jederzeit umgesetzt werden und letztlich die Anzahl der qualifizierten Besucher durchaus signifikant verändern.

Daher ist die Snippet Optimierung eine der schnellsten Maßnahmen, wenn es darum geht, bereits vorhandenen organischen Suchtraffic noch effizienter und zielführender zu nutzen.

Am besten hört ihr in den Podcast rein, es lohnt sich.

Wie könnt ihr ansonsten Fragen stellen?

Auch darauf möchte ich noch ein mal kurz antworten. Die Möglichkeiten sind schier unbegrenzt. Schreibt eure Frage bei Facebook in die SEOSENF Gruppe, hier unterhalb der Artikel jeweils (Kommentarfunktion), per Facebook Messenger, Telefon, email oder sonst wie.

Podcast  – jetzt anhören!

Und wenn ihr direkt hier im Browser den Podcast anhören wollt, dann einfach den Player unten aktivieren. Hören könnt ihr den Podcast über verschiedene Wege. Der einfachste und direkte Weg ist hier direkt im Artikel über den Player von Soundcloud. Ferner sind wir auch kostenlos bei iTunes zu hören und man kann uns dort abonnieren. Per RSS Feed sind wir auch erreichbar.

Comments (0)

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *