HomeNews

Wichtige SEO-News: PageSpeed als Rankingfaktor für die mobile Suche / Speed-Update #057

Wichtige SEO-News: PageSpeed als Rankingfaktor für die mobile Suche / Speed-Update #057
Like Tweet Pin it Share Share Email

Das Thema PageSpeed haben wir hier beim SEOSENF bereits in der Podcast Episode #012 thematisiert. Wir wissen, dass der PageSpeed ein wichtiges Kriterium bei der Desktopsuche ist. Google hat heute  selbst bekanntgegeben, dass der PageSpeed auch ein wichtiger Rankingfaktor bei der mobilen Suche sein wird.

Webseiten müssen sich schnell aufbauen, denn Nutzer wollen Antworten auf ihre Frage und das möglichst schnell. Google hat im eigenen Blog bekannt gegeben, dass der PageSpeed zwar bereits seit einiger Zeit ein Rankingkriterium für die Desktopsuche ist. Ab Juli 2018, so Google, wird das „Speed Update“ auch für den mobilen Index greifen und schnell ladende Seiten zumindest bevorzugen. Wie Google aber weiter berichtet, wird das Update nur ein paar Prozent der Suchqueries betreffen und auch langsam ladende Seiten können noch gut ranken, wenn der Inhalt eine gewisse Relevanz zu Suchanfrage mitbringt.

Im Blog von Google heisst es dazu:

“ The “Speed Update,” as we’re calling it, will only affect pages that deliver the slowest experience to users and will only affect a small percentage of queries. It applies the same standard to all pages, regardless of the technology used to build the page. The intent of the search query is still a very strong signal, so a slow page may still rank highly if it has great, relevant content.

Was bedeutet das „Speed-Update“ für Seitenbetreiber?

Der PageSpeed ist wichtig und man sollte als Seitenbetreiber nicht am falschen Ende sparen. Ein schneller Webserver, eine gut strukturierte und programmierte Webseite sind die Basis. Gleichzeitig sagt Google aber auch, dass die inhaltliche Relevanz wesentlich wichtiger ist und es auch sein kann, dass hier und da noch langsamere Seiten im Ranking vorne zu finden sein können – wenn die inhaltliche Relevanz eben eher gegeben ist.

Erinnern wir uns. Der mobile Suchindex wird bald den Desktop-Index als Leitindex ersetzen und wenn Google schon mal Hinweise zu Updates in der heutigen Zeit gibt, dann sollte man diese Hinweise durchaus ernst nehmen. Insbesondere, wenn die Hinweise so frühzeitig erfolgen. Ich kann nur die Empfehlung abgeben, das Thema Seitengeschwindigkeit also nicht länger auf die leichte Schulter zu nehmen und sie als wichtigen Faktor der User-Experience in den Fokus nehmen.

Wie man die Geschwindigkeit der eigenen Webseite Amnestien überprüfen kann, auch hierzu hat Google in seiner Meldung einen Hinweise auf zwei Tools unter anderem gegeben:

Tool-Tipps für den PageSpeed

  • Lighthouse , ein automatisiertes Tool und ein Teil von Chrome Developer Tools zur Überprüfung der Qualität (Leistung, Zugänglichkeit und mehr)
  • PageSpeed Insights , ein Tool, das angibt, wie gut eine Seite im Chrome UX-Bericht funktioniert und schlägt Leistungsoptimierungen vor.

Kostenlose Webinare zum Thema SEO

Bei PageRangers werden einmal pro Monat kostenlose Webinare für alle Tester und Kunden des Tools umgesetzt. Wer grundsätzlich Interesse hat und das PageRangers Tool einsetzen möchte, kann dies 14 Tage lang kostenlos nutzen.

Podcast  – jetzt anhören!

Und wenn ihr direkt hier im Browser den Podcast anhören wollt, dann einfach den Player unten aktivieren. Hören könnt ihr den Podcast über verschiedene Wege. Der einfachste und direkte Weg ist hier direkt im Artikel über den Player von Soundcloud. Ferner sind wir auch kostenlos bei iTunes zu hören und man kann uns dort abonnieren. Per RSS Feed sind wir auch erreichbar, sodass auch Android-Nutzer mit einem Podcatcher den Podcast jederzeit kostenlos anhören können.

Comments (0)

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *