HomePodcast

10 Fehler, die häufig bei der Content Erstellung gemacht werden #150

10 Fehler, die häufig bei der Content Erstellung gemacht werden #150
Like Tweet Pin it Share Share Email

Wer Content produziert und damit Sichtbarkeit bei Google aufbauen möchte, muss gewisse Spielregeln einhalten. Immer wieder erlebe ich es bei PageRangers, dass Kunden sehr viele Inhalte produzieren, die schlussendlich aber keine nennenswerten Rankings bei Google aufbauen. Im folgenden Podcast habe ich daher mal 10 Fehler aufgenommen, die gerne im Rahmen der Content-Produktion gemacht werden.

Anzeige 
Wenn du ein professionelles SEO-Tool kostenlos testen möchtest. Rankings beobachten, Deine Website optimieren (OnPage) oder aber die Daten der Search Console aggregiert und übersichtlich dir mit den wesentlichsten Parametern anschauen möchtest, dann solltest du PageRangers testen – inkl. WDF*IDF Analyse und WDF*IDF Editor um noch besser Inhalte für deine Zielgruppe und Google zu verfassen. Unter contentsuite.com findet ihr zudem den direkten Zugang zu unserem Content-Produkt. Im Blog findet ihr zudem nützliche Inhalte rund um das Content-Thema.

10 häufige Fehler, die im Rahmen der Content-Produktion gemacht werden

  • Keine Strategie
  • Keine Ziele
  • Keine Zielgruppe definiert
  • Keine Tools im Einsatz
  • Uninteressante Inhalte
  • Nur ein Content Format
  • Inhalte, die keiner versteht
  • Inhalte, die doppelt verwendet werden
  • Kein SEO-Verständnis
  • Keine Geduld

Gerade der letzte Aspekt wird immer wieder mißachtet. Die Erwartung, dass mit ein paar Änderungen an Webseite oder Content, Google die Seite direkt nach vorne spült, ist irgendwie extrem verbreitet. Dabei ist SEO nun mal kein Sprint, sondern ein Marathon.

Im Podcast gehe ich ausführlich auf die 10 Fehler ein, hört rein.

Links aus dem Podcast

Contentsuite.com

Podcast  – jetzt anhören!

Und wenn ihr direkt hier im Browser den Podcast anhören wollt, dann einfach den Player unten aktivieren. Hören könnt ihr den Podcast über verschiedene Wege. Der einfachste und direkte Weg ist hier direkt im Artikel über den Player von Soundcloud. Ferner sind wir auch kostenlos bei iTunes oder Spotify  zu hören und man kann uns dort abonnieren. Per RSS Feed sind wir auch erreichbar

Comments (0)

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *