HomeOnPage Optimierung

Das Geheimnis über die richtige Headline – so geht es! #156

Das Geheimnis über die richtige Headline – so geht es! #156
Like Tweet Pin it Share Share Email

Die Headline ist der “Türöffner” für deine Leserschaft. Der eigentliche Text kann noch so gut und interessant sein. Die Überschriften insgesamt haben daher mehrere Funktionen.

Im heutigen Podcast wollen wir tiefer in das Thema “Headlines” einsteigen. Simone Maader ist professionelle Texterin und Journalistin, die über viele Jahre Berufserfahrung verfügt und bereits viel mit den unterschiedlichen Typen von Headlines jongliert hat.

Welche Headlines sind grundsätzlich relevant?

Überschriften sind wichtig. Sie strukturieren einen Text und geben dem Leser eine Linie. Darüber hinaus sind sie auch für Suchmaschinen wichtig. Denn sie helfen dabei, dass Google & Co. einen Text besser “versteht”. Gerade durch die mobile Nutzung ist es wichtig, dem Nutzer auf einfachem Wege einen Überblick über die Inhalte zu geben. Überschriften eigenen sich hier hervorragend, da viele Leser nach dem Tageszeitungsprinzip zunächst über die Headlines herausfinden wollen, ob die gewünschten informationen aus tatsächlich im Text zu finden sind.

Anzeige 
Wenn du ein professionelles SEO-Tool kostenlos testen möchtest. Rankings beobachten, Deine Website optimieren (OnPage) oder aber die Daten der Search Console aggregiert und übersichtlich dir mit den wesentlichsten Parametern anschauen möchtest, dann solltest du PageRangers testen – inkl. WDF*IDF Analyse und WDF*IDF Editor um noch besser Inhalte für deine Zielgruppe und Google zu verfassen. Unter contentsuite.com findet ihr zudem den direkten Zugang zu unserem Content-Produkt. Im Blog findet ihr zudem nützliche Inhalte rund um das Content-Thema.

Headlines aus SEO-Sicht

Headlines müssen neugierig auf mehr machen, aber auch nur das anteasern, was der Inhalt auch letztlich halten kann. Wer falsches in einer Headline suggeriert riskiert den Nutzerabsprung. Und das sind keine guten Signale für Google.

Wie wichtig ist das Keyword in der Headline?

Grundsätzlich macht es Sinn, wenn man das Haupt-Keyword, für das Sichtbarkeit aufgebaut werden soll, auch in der Hauptüberschrift vorkommt. Sollte es aber nicht passen, ist das kein K.O.-Kriterium. Denn letztlich geht es darum, dass der Nutzer Lust auf mehr bekommt. Viel wichtiger ist es dann, das relevante Keywords in den Titel zu integrieren und Google so ein entsprechendes Signal zu liefern.

Um Struktur in den Text zu bekommen, ist es wichtig, dass man die H-Überschriften entsprechend verwendet und somit dem Text eine gewisse Hierarchie gibt. Die Hierarchie kann im CMS-System von H1 – H6 verwendet werden. Die H1-Überschrift sollte aber in der Regel nur einmal verwendet werden, während die übrigen H-Überschriften dann auch mehrfach verwendet werden können – je nach Länge und sinnvoller Struktur.

Was zeichnet eine gute Headline also aus?

Egal, ob es sich um die Haupt-Überschrift (H1) handelt oder um eine der weiteren H-Überschriften. Eine Headline sollt folgende Eigenschaften mitbringen, die sich nicht nur das SEO-Themen beziehen:

  • Eine Headline sollte kurz und knackig formuliert sein
  • Eine Headline sollte so gut es geht, den Inhalt des Textes repräsentieren – ausschließlich!
  • Das Haupt-Keyword sollte in der Headline untergebracht werden, wenn möglich auch direkt am Anfang
  • Eine Headline sollte keine falschen Lesererwartungen schüren
  • Eine Headline darf auch Emotionen transportieren

Der Nutzer spielt eine sehr große Rolle und das darf bei all den SEO-Maßnahmen nie vergessen werden.

Ein besseres Verständnis über die Verwendung der jeweiligen H-Überschriften bietet vielleicht folgendes:

H1 … Buchtitel
H2…. Die Kapitel
H3-6 … Die Unterkapitel

Einen Buchtitel gibt es auch nur einmal. Meist hat ein Buch mehrere Kapitel, mit jeweiligen Unterkapiteln. Genau nach diesem Schema sollte man seine Texte strukturieren.

Welche Arten von Headlines gibt es?

Es gibt nicht die eine erfolgreiche Headline. Vielmehr kommt es auf den Inhalt und die Zielgruppe an. Es gibt bestimmte Headlinetypen, die häufig gut funktionieren. im Podcast gehen wir darauf ausführlicher ein. Was funktioniert beispielsweise gut:

  • X Tipps für …
  • X Geheimnisse über …
  • X Dinge, die unbedingt beachtet werden sollten
  • Wusstest du, dass …

In unserem Podcast gibt es weitere Tipps und Tricks und insbesondere jede Menge Erfahrung im Umgang mit tollen Texten und Headlines. Hört euch den Podcast an, lohnt sich auf jeden Fall.

Themen / Fragen aus dem Podcast mit Simone Maader

  • Einleitung ins Thema “Headlines”
  • Vorstellung Sabine Maader
  • Welche Rolle spielen Headlines und wann sollten diese aus deiner Sicht zum Einsatz kommen?
  • ist die H1-Überschrift für dich auch immer der Title-Tag?
  • Was zeichnet eine gute Headline aus?
  • Für welche Art von Texten wird eine Headline denn überhaupt benötigt?
  • Was sollte inhaltlich in einer Headline stehen?
  • Achtest du darauf, wie viel Text zwischen den Headlines maximal sein sollte?
  • Wie strukturierst du beim Schreiben deinen Text, wenn du Headlines erst später formulierst?
  • Wie ist der Aufbau der Headlines – hast du hier eine bestimmte Herangehensweise?
  • Achtest du auf die Länge der Headlines?
  • Achtest du bei der Formulierung der Headlines auf die Zielgruppe bzw. auch das Konsumverhalten? Also, ob die Zielgruppe eher Inhalt mobil konsumiert oder via Desktop?
  • Wie viel Zeit investierst du in die Formulierung der Headlines?
  • Hast du weitere Tipps, wie eine erfolgreiche Headline entwickelt werden kann?
  • Wie wichtig ist das Thema Strukturierte Daten bei Fragen in der Headline?
  • Wie sinnvoll ist es Emotionen in eine Headline zu bringen?
  • Sollte die Verwendung von Headlines medienübergreifend gesehen werden oder worauf achtest du in dem Zusammenhang?
  • Hast du Tipps, die du vorgehst, wenn du mal nicht direkt die passende und kreative Headline findest?
  • Wie tief analysierst du deine Inhalte, nachdem diese veröffentlicht wurden?

Podcast  – jetzt anhören!

Und wenn ihr direkt hier im Browser den Podcast anhören wollt, dann einfach den Player unten aktivieren. Hören könnt ihr den Podcast über verschiedene Wege. Der einfachste und direkte Weg ist hier direkt im Artikel über den Player von Soundcloud. Ferner sind wir auch kostenlos bei iTunes oder Spotify  zu hören und man kann uns dort abonnieren. Per RSS Feed sind wir auch erreichbar

Comments (0)

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *