HomePodcast

Content – ein wichtigster Baustein für deine Sichtbarkeit! #011

Content – ein wichtigster Baustein für deine Sichtbarkeit! #011
Like Tweet Pin it Share Share Email
Nachdem wir in der letzten ersten Jubiläumsausgabe, nämlich unserer bereits 10. Podcast Episode, eine erste Q&A Folge umgesetzt haben und eure Fragen ausführlich zum Thema SEO beantwortet haben, geht es heute wieder mit einem spannenden Thema weiter. Heute wollen wir uns das Thema Content ein wenig genauer anschauen. Auch im Jahr 2017 ist Content immer noch „King“ und wichtig im Rahmen der Sichtbarkeit bei Google.

Bevor es aber richtig los geht, kurz noch mal der Hinweis auf unseren neuen Hörer-Service. Unter https://www.seosenf.de/eure-seo-fragen/ könnt ihr uns Audio-Kommentare direkt zukommen lassen. Einfach nur auf den Knopf drükcken und ihr könnt 90 Sekunden lang Feedback geben bzw. eure Frage zum Thema SEO stellen. Wir werden auf alle Fragen antworten, einige werde ich direkt in einer der kommenden Podcast Episoden auch wieder in der  Sendung beantworten.

In den letzten Podcast Episoden haben wir bereits einige sehr wichtige Aspekte, die jetzt für das Thema Content relevant und wichtig sind, bereits besprochen. So haben wir beispielsweise über H-Überschriften gesprochen und gelernt, wie wichtig die richtige Struktur für euren Text ist. Weiterhin haben wir auch über die Wichtigkeit der Bilder-Optimierung gesprochen oder über Tools gesprochen, die jeder Webmaster für seine Analysen und Optimierungen nutzen sollte.

Content als Erfolgsfaktor für deine Sichtbarkeit bei Google

Das Thema Content ist sehr wichtig im Zusammenhang mit deiner Sichtbarkeit bei Google. An dieser Stelle möchte ich jedoch explizit darauf hinweisen, dass ihr Content in erster Linie immer für eure Zielgruppe schreibt. Wenn ihr dann noch die Spielreglen von Google beachtet, dann habt ihr schon vieles richtig gemacht – auf dem Weg zu besseren Rankings bei Google.

Ziele von Content

Ganz wichtig in diesem Zusammenhang ist auch, dass ihr euch ein Konzept macht, eine Strategie verfolgt, damit Content für die unterschiedlichen Ziele konkret eingesetzt werden kann und ihr zielführend und effizient content produzieren könnt

  • Content kann absatzfördernd sein, also mehr Kunden und Umstz generieren
  • Content kann die Markenbekanntheit und -treue stärken
  • Auch kann Content die Reputation des Unternehmens oder einzelner Personen stärken
  • Gerade im Business ist es wichtig Know How zu demonstrieren und Vertrauen aufzubauen. Auch dabei unterstützt guter  Content
  • Content kann auch Retouren senken. Wer beispielsweise ausführliche Produktbeschreibugnen in einem Online-Shop wählt, kann dafür Sorge tragen, dass Rückfragen aus bleiben und der Kunde auch das Produkt tatsächlich bekommt, welches er letztlich gesucht hat.
  • Content kann Supportanfragen minimieren.
  • Was kann Content noch und ist ein weiterer positiver Nebeneffekt, den man niciht unterschätzen sollte. Content erhöht die Sichtbarkeit bei Google. Je mehr hochwertigen Content ihr regelmäßigproduziert, desto größer ist auch die Präsenz mit diesen Texten bei Google. Im Optimalfall rankt ihr zu den für euch relevanten Keywords, die neue, potenzielle Kunden auf die eigene Webseite leiten.
  • Hochwertiger Content führt dazu, dass andere Webseiten auf eure Webseite verlinken, diese als Referenz wählen und somit wichtige Verlinkungen, also Backlinks im Rahmen der Suchmaschinenoptimierung generiert werden können.

Contentformate im Überblick

Bevor wir auf die OnPage Maßnahmen, die man im Rahmen der OnPage Optimierung umsetzen bzw. drauf achten sollte, möchte ich euch die wichtigsten Content-Formate aufzeigen. Nähere Informationen und Erklärungen, wie ihr Content, mit den unterschiedlichsten Zielen einsetzen könnt, gibt es ansonsten noch im Podcast. Einfach rein hören:

  • Webseitentexte 
  • Checklisten
  • Case Studies
  • WhitePaper
  • Interviews
  • Gastartikel
  • eBooks
  • Videos
  • Podcast
  • Webinare / Hangouts
  • Bilder / Infografiken

Content kann aber auch recycled werden. Wie das geht, erfahrt ihr hier.
Wie ihr bereits seht, gibt es die unterschiedlichsten Content-Formate. Das sind längst noch nicht alle, aber wichtig wohl am häufigsten eingesetzten Content Formate. Wie ihr euch vorstellen könnt, gibt es einige Aspekte im Rahmen der OnPage Optimierung zu beachten. Und auch die Aspekte wollen wir natürlich besprechen.

Content Optimierungen / Wichtige Aspekte

Zunächst einmal haben wir einige Aspekte bereits im Vorfeld besprochen. Und zwar die Strukturierung eines Textes mit den H-Überschriften. Immer wieder werden wie zudem gefragt, wie umfangreich ein Artikel sein sollte. Hier gibt es nicht den Wert, aber eine Faustformel, die mindestens 300 Wörter vorsieht. Die Länge ist aber letztlich von einigen anderen Faktoren noch abhängig und kann bzw. sollte je nachdem auch variieren. Näheres dazu ebenfalls im Podcast.

Ganz wichtig bei der Produktion von Content ist grundsätzlich, dass dieser unique ist und so in der Form nicht an anderer Stelle im Internet verfügbar ist. Auch ist die interne Verlinkung bei Texten sehr wichtig und oftmals unterschätzt. Ich persönlich würde die Wichtigkeit als sehr hoch ansehen und daher wird es in Kürze zu dem Thema interne Verlinkung noch eine eigene Podcast Episode geben.

Du hast Fragen, Probleme oder einfach nur ein Feedback?

Wenn Du Fragen zur Sendung, zum Thema oder Kritik hast, dann schau doch auf jeden Fall in unserer Facebook-Gruppe vorbei. Einfach kurz anklopfen, dann lassen wir dich rein und kannst Deine Fragen stellen. Ziel ist es auch, dass ihr euch untereinander austauschen und ggfs auch unterstützen könnt. Schaut also vorbei – es lohnt sich. Ganz neu ist zudem auch unser Hörer-Service. Dort könnt ihr per Knopfdruck eine Sprachnachricht an uns übermitteln. Probiert’s aus.

Podcast  – jetzt anhören!

Und wenn ihr direkt mal in den Podcast reinhören wollt, dann habe ich euch gleich auch unsere Nullfolge mitgebracht. Dort erkläre ich den Sinn und Zweck des Podcasts. Hören könnt ihr den Podcast über verschiedene Wege. Der einfachste und direkte Weg ist hier direkt im Artikel über den Player von Soundcloud. Ferner sind wir auch kostenlos bei iTunes zu hören und man kann uns dort abonnieren. Per RSS Feed sind wir auch erreichbar.

Comments (0)

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *