6. Oktober 2022
Google Helpful Update

Das Google Helpful Update kommt – Kampf den minderwertigen Inhalten und Content-Wüsten #172

Das Google Helpful Update kommt und es könnte einiges an Bewegung in die SERPs bringen. Eine Besonderheit ist, dass sich das Update “Side-wide” auswirken wird, also ähnlich wie beispielsweise bei Google Panda oder Penguin.

Was bedeutet das Google Helpful Update nun?

Das Update soll in erster Linie, die Inhalte auf die vordersten Plätze bewegen, die hochwertige Inhalte für Menschen und nicht für Suchmaschinen schreiben. Google geht in dem Zusammenhang auf einen Aspekt ein, der mir noch mal wichtig ist, hervorzuheben. Es geht beim Schreiben von Content um den Mensch, die Zielgruppe und nicht um Google oder Suchmaschinen. Dennoch ist es wichtig, Google als eine Art Sparringspartner zu nehmen und beim Aufbereiten der Inhalte auf seo-relevante Themen und Taktiken zu achten.

Google setzt also auf eine weitere weitere Qualitätsoffensive, um Webseiten mit hochwertigen Inhalten weiter zu belohnen und eben solche, die minderwertige oder wie Google sagt “nicht hilfreiche” Inhalte bieten, abzustrafen und entsprechend schlechter zu bewerten.

Google Helpful Update wird auf Webseitebne betrachtet

Spannend ist, dass Google mit dem Update die gesamte Webseite neu bewerten wird. Denn das neue Update wird nicht einzelnen Artikel bewerten, sondern zunächst einmal die gesamte Webseite. Denn wie Google selbst sagt, kann es sein, dass tolle Inhalte schlechter bewertet werden, wenn auf der Webseite zu viele minderwertige Inhalte vorhanden sind.

Das zeigt noch einmal mehr, wie wichtig es ist, die Webseite in einem Gesamtkontext zu sehen und auch Inhalte, die in der Vergangenheit vielleicht nicht so ausführlich und mit einem qualitativen Anspruch umgesetzt wurden, jetzt Einfluss nehmen können.

Fokus auf Qualität und nicht Quantität

Einmal mehr zeigt das Update, wie wichtig das Content-Thema ist. Klar sind die technischen SEO Aspekte auch relevant. Mehr und mehr zeigt es aber, dass die Erstellung hochwertiger und auf die Suchanfrage perfekt abgestimmte Inhalte, mehr und mehr in den Fokus geraten.

Die Erwartungshaltung der Nutzer, ein möglichst perfekt abgestimmtes Suchergebnis auf die Suchanfrage zu erhalten, wird immer wichtiger. Google versucht über viele Datenpunkte herauszufinden, was denn die optimalen Suchergebnisse sind. Ist das nicht klar erkennbar für Google, werden die SERPs diversifiziert und weitere Datenpunkte gesammelt.

Google Helpful Update gilt zunächst für englischsprachige Webseiten

Das neue Update wird zunächst für englischsprachige Webseiten ausgerollt. Das soll in den kommenden zwei Wochen umgesetzt werden. So haben wir ausreichend Zeit, um zu beobachten, wie sich das Update letztlich auswirken wird. Auch ist davon auszugehen, dass es meist nicht lange dauert und das Update dann für weitere Länder und Sprachen ausgerollt wird. Also, auch wir in Deutschland sollten recht schnell das Update zu spüren bekommen.

Wie Google ebenfalls angekündigt hat, sollen zunächst Webseiten betroffen sein, die aus den Bereichen Bildung, Kunst, Unterhaltung, Shopping und Technologie kommen. Mal abwarten.

Will Google mit dem Helpfull Update auch ki-geschriebene Texte aufdecken und entsprechend abwerten?

Hier und da wird im Netz auch berichtet, dass Google mit dem Update auch ki-generierte Texte an den Kragen will. Texte oder Titel, die für Suchmaschinen und nicht für den Nutzer geschrieben wurden, sollen entsprechend negativ bewertet werden. Ob das geschieht, warten wir es ab. An dieser Stelle möchte ich auf zwei Podcast hinweisen, die ich in der Vergangenheit aufgenommen haben und das Thema “KI und Text” noch mal genauer beleuchten.

Links zum Podcast

  • Künstliche Intelligenz schreibt keine Texte, oder doch? (Link)
  • Texte mit künstlicher Intelligenz schreiben – geht das wirklich schon? (Link)

Was ist, wenn die eigene Webseite vom Content Helpfull Update betroffen ist?

Sollte eure Webseite von den Folgen des Helpful Updates betroffen sein, ist sicherlich Handlungsbedarf. Da wir heute die Auswirkungen noch nicht kennen, möchte ich aber einen Tipp geben, der unabhängig vom Update ist, aber generell Einfluss nehmen kann – auch mit Sicherheit auf das Helpful Update, wenn es denn mal kommt.  Analysiert die Webseite auf “minderwertige Inhalte”, schaut in Analytics und der Search Console, welche Inhalte kaum oder keine Reichweite erzeugen. Prüft, ob Inhalte gelöscht, zusammengeführt oder aktualisiert werden können. Passen diese in eure Content-Strategie, zahlen sie auf ein bestimmtes Thema ein? Also das, was ich immer wieder betone und für mich zum Handwerk und Prozess im SEO / Content gehört.

Fakt ist auch, solltet ihr betroffen sein, wird es ein längerer Prozess werden. Denn “mal eben schnell” aufräumen und aus minderwertigem Content gute und relevante Inhalte zu entwickeln, wird nicht so schnell funktionieren. Es wird, je nach Thema, Wochen, eher sogar Monate dauern, bis eine Entwicklung zu sehen sein wird. Das sagt Google in dem veröffentlichten Statement übrigens auch sehr deutlich.

Google wird, wie immer nach einem Update, alle Dinge sehr genau prüfen und es ist wahrscheinlich, dass es in den kommenden Wochen und Monaten das ein oder andere Korrekturupdate geben wird. Also, wenn ihr dann betroffen sein solltet, keine Panik, erstmal abwarten und die Dinge sachlich analysieren.

Das Google Helpfull Update zusammengefasst

🔑 Nicht hilfreiche Inhalte werden abgewertet
🔑 Spannend ist: Es findet eine Bewertung auf Webseiten- und Einzelseitenebene statt
🔑 Bedeutet: Auch hochwertige Inhalte können künftig schlechter bewertet werden, wenn die gesamte Webseite eher nicht hilfreiche Inhalte bietet
🔑 Was sagt uns das? Schlechte Inhalte von der Webseite entfernen kann und wird helfen
🔑 Das Update gibt es zunächst für englischsprachige Webseiten und soll binnen der kommenden 2 Wochen ausgerollt werden
🔑 Es wird aber erfahrungsgemäß nicht allzu lange dauern, bis weitere Sprachen hinzukommen
🔑 Seiten, die betroffen sind, müssen an der Content-Qualität arbeiten und das funktioniert erfahrungsgemäß nicht von heute auf morgen und dauert Wochen bzw. eher Monate
🔑 Google will insbesondere auch unsinnige “Content-Wüsten” aufdecken und diese verbannen
🔑 Es wird also ein site-wide Update sein, wie beispielsweise bei Google Panda, etc.
🔑 Es heißt außerdem, Google will KI-Texten an den Kragen und diese ebenfalls abstrafen

Meine Meinung Google Helpful Update

Hört euch den Podcast komplett an. Dort gehe ich genauer auf meinen Blickwinkel ein und ordne das Update insgesamt noch mal ausführlich ein.

Eure Meinung interessiert mich

Schreibt mir gerne eure Meinung zu dem Google Update in die Kommentare, schreibt mir eine E-Mail an podcast@seosenf.de oder gerne auch eine Voice-Message, direkt vom Browser oder Handy unter seosenf.de/voice

Podcast  – jetzt anhören!

Und wenn ihr direkt hier im Browser den Podcast anhören wollt, dann einfach den Player unten aktivieren. Hören könnt ihr den Podcast über verschiedene Wege. Der einfachste und direkte Weg ist hier direkt im Artikel über den Player von Soundcloud. Ferner sind wir auch kostenlos bei iTunes oder Spotify  zu hören und man kann uns dort abonnieren. Per RSS Feed sind wir auch erreichbar

thomas

Thomas Ottersbach ist Gesellschafter und Geschäftsführer des SEO Tool Anbieters PageRangers GmbH. Mit PageRangers können Einsteiger wie Fortgeschrittene die Sichtbarkeit ihrer Website analysieren, diese optimieren und weitere nützliche Funktionen nutzen. Thomas betreibt SEOSENF in erster Linie als SEO Podcast für Einsteiger und Fortgeschrittene. Im Podcast "Digitales Unternehmertum" spricht Thomas über seine Erfahrungen als Unternehmer, bespricht passende Themen und hat immer wieder inspirierende und tolle Expert:innen zu Gast. Hört auch hier gerne mal rein.

Alle Beiträge ansehen von thomas →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.