24. April 2024
Google Helpful Content Update

Erneutes Google Helpful Content Update – das solltet ihr jetzt wissen! #195

Nachdem das erste Google Helpful Content Update im August 2022 zum Tragen kam – zunächst für englischsprachige Webseiten (seit dem 5. Dezember auch für deutsche Webseiten), kündigt Google ein weiteres Update an. Das neue Google Helpful Update ist seit dem 14. September im Gange und wird gut 14 Tage andauern.

Was ist das Google Helpful Content Update genau?

Das Google Helpful Content Update zielt insbesondere darauf ab, Inhalte auf einer Webseite zu belohnen, die den Websitebesuchern eine gewisse Nutzererfahrung bietet, während jene Webseiten, die die Erwartungen der Nutzer nicht erfüllen, schlechter bewertet werden.

Anzeige 
Wenn du ein professionelles SEO-Tool kostenlos testen möchtest. Rankings beobachten, Deine Website optimieren (OnPage) oder aber die Daten der Search Console aggregiert und übersichtlich dir mit den wesentlichsten Parametern anschauen möchtest, dann solltest du PageRangers testen – inkl. WDF*IDF Analyse und WDF*IDF Editor um noch besser Inhalte für deine Zielgruppe und Google zu verfassen. Unter contentsuite.com findet ihr zudem den direkten Zugang zu unserem Content-Produkt. Im Blog findet ihr zudem nützliche Inhalte rund um das Content-Thema.

Google justiert das System neu und insbesondere sind folgende grundlegenden Dinge diesbzgl. zu beachten:

  • Verbesserter „Klassifikator“ für das Helpful-Content-System
  • Google warnt explizit davor, Subdomains und Unterverzeichnisse unkontrolliert an Drittanbieter zu vermieten. Das ist immer noch gängige Praxis und sollte unbedingt vermieden werden
  • Das Inhaltsdatum von Artikeln sollte nicht nachträglich modifiziert werden, um Aktualität vorzutäuschen. Das sollte nur dann geschehen, wenn signifikante Änderungen vorgenommen werden und das entsprechend zu rechtfertigen ist.
  • Google hat die eigenen Leitrichtlinien angepasst. KI Inhalte sind per se nicht mehr unerwünscht, sondern das Ziel, die richtigen Inhalte für Menschen zu entwickeln steht im Vordergrund. Und da ist es erstmal egal, auf welcher Art und Weise dies geschehen ist.
  • Spannend ist die Neuerung: Inhalte müssen nicht mehr zwingend von Experten verfasst werden. Das Überprüfen durch Experten ist ausreichend. Wie Google hier differenzieren will, bleibt spannend und bespreche ich auch noch mal explizit im Podcast.
  • Die Prüfung von Inhalten durch Experten genügt. Inhalte müssen also nicht von Experten erstellt sein.

Wir beobachten die Entwicklung sehr genau und werden ggf. eine weitere Podcast-Episode in den kommenden Wochen aufsetzen.

Dein Feedback zum Thema bzw. Podcast

Ich freue mich auf konstruktives Feedback oder Kritik. Am einfachsten per Sprachnachricht oder aber auch gerne per LinkedIn oder per E-Mail.

Podcast  – jetzt anhören!

Und wenn ihr direkt hier im Browser den Podcast anhören wollt, dann einfach den Player unten aktivieren. Hören könnt ihr den Podcast über verschiedene Wege. Der einfachste und direkte Weg ist hier direkt im Artikel über den Player von Soundcloud. Ferner sind wir auch kostenlos bei iTunesSpotifyGoogle Podcast oder Amazon Music zu hören und man kann uns dort abonnieren. Per RSS Feed sind wir auch erreichbar.

thomas

Thomas Ottersbach ist Gesellschafter und Geschäftsführer des SEO Tool Anbieters PageRangers GmbH. Mit PageRangers können Einsteiger wie Fortgeschrittene die Sichtbarkeit ihrer Website analysieren, diese optimieren und weitere nützliche Funktionen nutzen. Thomas betreibt SEOSENF in erster Linie als SEO Podcast für Einsteiger und Fortgeschrittene. In seinem Business-Podcast "Digitales Unternehmertum" spricht Thomas über seine Erfahrungen als Unternehmer, bespricht passende Themen und hat immer wieder inspirierende und tolle Unternehmer:innen und Expert:innen zu Gast. Hört auch hier gerne mal rein.

Alle Beiträge ansehen von thomas →