6. Oktober 2022
Google Discover

Mehr Traffic mit Google Discover und anderen News Aggregatoren – das solltet ihr beachten #164

In der heutigen Podcast-Episode habe ich Daniel Schüller, Head of SEO bei der Handelsblatt Media Group, zu Gast. Als Publisher beschäftigt er sich intensiv mit dem Thema, wie man Inhalt auf Google Discover und die anderen News Aggregatoren integrieren kann. Im Podcast sprechen wir ausführlich über seine Erfahrungen. Die ersten Minuten gibt es auch als Transkription. Ihr solltet euch den Podcast aber auf jeden Fall komplett anhören. Auch relevante News-Aggregratoren außerhalb von Google Discover besprechen wir in der zweiten Hälfte des Podcasts. Und da gibt es die ein oder andere durchaus interessante Plattform, wie wir erfahren.

Anzeige 
Wenn du ein professionelles SEO-Tool kostenlos testen möchtest. Rankings beobachten, Deine Website optimieren (OnPage) oder aber die Daten der Search Console aggregiert und übersichtlich dir mit den wesentlichsten Parametern anschauen möchtest, dann solltest du PageRangers testen – inkl. WDF*IDF Analyse und WDF*IDF Editor um noch besser Inhalte für deine Zielgruppe und Google zu verfassen. Unter contentsuite.com findet ihr zudem den direkten Zugang zu unserem Content-Produkt. Im Blog findet ihr nützliche Inhalte rund um das Content-Thema.

Auszug aus dem Gespräch mit Daniel Schüller von Handelsblatt Media

Ein toller Podcast, hier mal die ersten Minuten zum nachlesen:

Thomas
In der letzten Podcast Episode unter www.seosenf.de/163 haben wir ja viel darüber erfahren, wie es bei Zeit Online mit dem Thema SEO funktioniert und welche Herausforderungen es innerhalb der Organisation zu meistern gilt.

Und dass auch im Verlag die SEO Basics gelten, war glaube ich eine wichtige Erkenntnis. Im heutigen Podcast habe ich Daniel Schüller zu Gast. Daniel ist Head of SEO bei der Handelsblatt Media Group. Wir werden darüber sprechen heute, wie man mit einer Webseite mehr Traffic aus Google Discover herausholen kann, aber auch über andere News Aggregatoren entsprechend Traffic generieren kann. Wir besprechen Strategien für Google Discover, wie man sie oder wie man für Google Discover optimieren kann, welche anderen Spielregeln vielleicht gelten und einiges mehr. Bevor wir das aber machen und so richtig ins Thema einsteigen Daniel, schön, dass du Zeit gefunden hast. Stell dich doch kurz selbst mal vor. Wer bist du? Was machst du ganz genau?

Daniel

Ja, hallo. Erstmal vielen Dank für die Einladung, Thomas. Daniel. Mein Name, wenn Head of SEO bei Hans und Media Group. Und ja, da kümmern wir uns halt jeden Tag um den SEO Traffic. Na, die bekannten SEO Basics sind bei uns auch jeden Tag ein Thema. Aber schau natürlich auch über den Tellerrand hinaus. Wo kann man sonst noch Traffic generieren? Da hat sich ja Google auch in den letzten Jahren sehr stark verändert in Sachen News Discover. Verschiedene Produkte zusammengeführt, gelauncht und ja, genauso haben sich auch die die Nutzer ja in letzter Zeit im letzten Jahren verändert. Konsumieren News nicht immer nur noch im Google Suchergebnis und haben auch diverse andere Quellen, die sie gerne nutzen, wo sie stöbern, wo sie Vorschläge erhalten. Das Thema sollte man sich mal genauer anschauen, wo bekommen wir quasi abseits des klassischen Suchergebnis noch überall Traffic her.

Thomas:
Nimm uns da vielleicht mal so ein bisschen mit, dass mal so auch die Zuhörer so ein bisschen Verständnis kriegen. Was sind so deine Aufgaben und die deines Teams auch? Eben gesagt, auch SEO Basics gehören für euch auch natürlich mit zum Alltag, aber auch der Blick über den Tellerrand hinaus. Welche Seiten betreut ihr? Ist es “nur” handelsblatt.de? Habt ihr weitere Satellitenseiten? Nimm uns doch mal so ein bisschen mit, zum start.

Daniel
Wir sind bei uns im Unternehmen im Bereich Product Development angesiedelt. Da haben noch die beiden großen Redaktionen ja vom Handelsblatt und eben auch von der Wirtschaftswoche, die wir beide betreuen. Und ja, da gibt es verschiedene, ich sag mal, Cluster, in denen wir arbeiten. Zum einen News, da schaut man wirklich ganz tagesaktuell rein, was ist heute wieder los? Na jetzt hier Ukraine, Corona. Und so weiter. Wie sind da die aktuellen Entwicklungen? Da gehen wir ganz tagesaktuell mit dem Team hin. Wir haben da mehrere Vollzeit Angestellte und auch Studenten, die dann eben die Nachrichten optimieren, den Redakteuren Empfehlungen geben, welche Keywords gerade gesucht sind. Wie sind die genauen Suchtrends. Dass es eben dieser ganze News Bereich. Dann schauen wir uns aber auch ganz gezielt den evergreen Bereich an was sind eben zeitlose Themen? Zum einen im Zusammenhang mit den aktuellen Corona Themen zum Beispiel wenn auch immer die gleichen Sachen jeden Tag gesucht neues. Jeden Morgen suchen die Leute nach dem Coronazahlen oder Sterberaten und dies und das und da immer ganz gezielt, was können wir abseits der News für Artikel kreieren, die eben mehrere Wochen, mehrere Monate, mehrere Jahre Haltbarkeit haben. Als drittes großes Spielfeld schauen wir uns eben an, welche Inhalte laufen auf welchen Aggregatoren? Wie du eben schon angesprochen hast, bei Discover gibt es dann ein Feld was sehr groß geworden ist in den letzten Jahren. Oder eben auch andere Aggregatoren, von Apple bis Flippboard und co. Die können wir uns ja dann gerne nochmal im laufe des Podcast nochmal genauer vornehmen.

Thomas
Absolut. Absolut. Was würdest du sagen, du hast eben selbst nochmal das Stichwort genannt, dass sich ja durchaus in den letzten Jahren auch bei Google sich schon einiges getan hat. Wie habt ihr das mitbekommen? Was hat sich aus eurer Sicht in den letzten Jahren signifikant verändert? Auch in eurer Arbeit vielleicht?

Daniel
Ja, früher kannte man ja im Prinzip alles, hat angefangen mit dem klassischen Suchergebnis, wo dann einfach zehn relativ langweilig aussehende Suchergebnisse zu finden waren. Das hat sich ja seit vielen Jahren schon massiv verändert, alleine durch die News Box, die entsprechend irgendwann hinzugekommen ist, sich auch die letzten Wochen wieder stark verändert hat von der Darstellung her. Gerade im Desktop Bereich sind wieder wesentlich mehr News hinzugekommen. Also scheinbar legt Google da auch entsprechend eine höhere Prio auf diesen News Bereich. Und ja einfach diese gesamte Entwicklung, dass das Leute nicht nur im Suchergebnis Keyword basiert suchen sie suchen und finden dann entsprechend Ergebnisse, organisch oder News, sondern Google hat halt viel mehr auch angefangen die die Leute auf Themen zu stoßen eben im Discover Bereich. Ich bekomme mit, ja mit Artikel, die für mich spannend sein könnten oder eben auch im news bereich. Hat dort zuletzt ja auch dieses ganze Google Showcase Projekt gelauncht, wo auch einige Verlage ja dabei sind und dort ja auch dann ja eigene News kuratieren können, ihren eigenen Feed zusammenstellen können und dort auch selber auch Schwerpunkte setzen.

Thomas
Was würdest du sagen? Nimm doch mal vielleicht die so ein bisschen mit, die sich gar nicht so tief in dem Thema Google Discover bewegen. Wenn du mal vergleichen wirst Google Discover vs. Google sonstiges sonstige Suche. Wo liegen da so die größten Unterschiede?

Daniel
Ja der Hauptunterschied, dass er sich nicht gezielt mehr nach den News suche, sondern es werde quasi durch einen Feed inspiriert. So im Sinne von Discover. Ich kann dort etwas entdecken, was mir vielleicht, ja was für mich relevant sein könnte und somit eine ganz andere Mechanik. Also ich kann nicht mehr sagen, ich optimiere jetzt Artikel auf Keyword ABC und wenn es jemand sucht und findet er das, sondern man muss so ein bisschen Glück haben, in diesen Feed hereinzukommen. Und da geht es dann vielleicht nicht eher um Keywords, sondern auch eher um Klicks. Starke Titel, zum Beispiel so einen Titel, der vielleicht einen Artikel, der sehr kontrovers diskutiert wird, wo es sehr viele Meinungen gibt, wo viele Leute sich gerade informieren wollen, klicken würden. Das sind dann vielleicht tendenziell eher Stücke, die über das Cover vielleicht besser laufen. Man kann es aber eben nicht so gezielt optimieren, Keyword Optimierung durchführen wie jetzt im klassischen Search Bereich.

Thomas
Wie wichtig ist Google Discover mittlerweile für euch geworden? Also, was nimmt es für einen Traffic Anteil ein?

Daniel
Insgesamt sehr relevant würde ich sagen. Gerade für die Verlage geht es teilweise schon in die Richtung, dass das Cover Anteil höher ist als der Anteil aus dem klassischen Search Bereich. Das ist bei uns noch nicht der Fall. Hat diverse Gründe, auch mit der thematischen Ausrichtung. Also gerade Discover ist natürlich auch sehr, ja sagen wir mal ein Mainstream Kanal, der sehr viele allgemein gültige Nachrichten, die dort einlaufen. Und da sind wir jetzt gerade im Wirtschaftsbereich, im Finanzbereich ja sehr stark. Wenn man zum Beispiel keinen Sport Ressort oder sonstige Panorama Geschichten, da machen wir sehr, sehr wenig. Deswegen sind wir da als Verlagsgruppe vielleicht nicht so relevant wie eben andere , die einfach eher die ganzen Mainstream Themen den ganzen Tag spielen. Und unser Discovery Anteil ist vielleicht ein bisschen geringer als bei anderen, aber ich glaube allgemein ist extrem wichtiger Kanal. Gerade wenn man sich die Zahlen anschaut. Manche Verlage schon über 50 % des Cover Anteil. Da ist natürlich auch schon wichtiger als der klassische Search Bereich. Also versuchen wir natürlich auch zu forschen, wie können wir da weiter nach vorne kommen? Es ist nicht so einfach, wie im klassischen Bereich, weil du einfach nicht so diesen Keyword Bezug hast. Was wir da machen, wir schauen uns die daten ganz genau an, welche Artikel isnd dort erfolgreich und was macht eben diesen Erfolg dieser Artikel aus. Und da hben wir eben festgestellt, zum einen sehr Klick starke Titel, Themen die kontrovärs diskutiert werden, aber auch, dass Discover uns zu gewissen Themen, zu gewissen Ressort einfach sehr gerne nimmt und diese Info können wir dann natürlich auch weiter nutzen und entsprechend in diesem Bereich, Stücke für Discover aufbereiten oder auch eben im Bereich republishing. Das ist halt eben auch eine Technik organischen Bereich eingesetzt wird, dass wir einfach schauen, dass so ein Artikel bei Discover wahnsinnig viel Traffic erhält, kann man das Ganze durch gezieltes republishing oder Updates, diesen Artikel einfach noch ein bisschen verläängern, nochmal ein paar Tage verlängern. Ja, so versuchen wir halt eben nach und nach einzelne Techniken zu entwickeln um dort den Traffic eben noch weiter nach oben zu bekommen.

So, das soll als Teaser reichen. Nun hört euch den Podcast an, es lohnt sich! Nicht nur für News-Publisher.

Podcast  – jetzt anhören!

Und wenn ihr direkt hier im Browser den Podcast anhören wollt, dann einfach den Player unten aktivieren. Hören könnt ihr den Podcast über verschiedene Wege. Der einfachste und direkte Weg ist hier direkt im Artikel über den Player von Soundcloud. Ferner sind wir auch kostenlos bei iTunes oder Spotify  zu hören und man kann uns dort abonnieren. Per RSS Feed sind wir auch erreichbar.

thomas

Thomas Ottersbach ist Gesellschafter und Geschäftsführer des SEO Tool Anbieters PageRangers GmbH. Mit PageRangers können Einsteiger wie Fortgeschrittene die Sichtbarkeit ihrer Website analysieren, diese optimieren und weitere nützliche Funktionen nutzen. Thomas betreibt SEOSENF in erster Linie als SEO Podcast für Einsteiger und Fortgeschrittene. Im Podcast "Digitales Unternehmertum" spricht Thomas über seine Erfahrungen als Unternehmer, bespricht passende Themen und hat immer wieder inspirierende und tolle Expert:innen zu Gast. Hört auch hier gerne mal rein.

Alle Beiträge ansehen von thomas →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.