HomeOnPage Optimierung

OnPage Analyse als Fundament für Sichtbarkeit bei Google inkl. 11 Tipps #003

OnPage Analyse als Fundament für Sichtbarkeit bei Google inkl. 11 Tipps #003
Like Tweet Pin it Share Share Email

Auch die dritte araodcast-Ausgabe von SEOSENF – dem Podcast für SEO-Einsteiger – hat wieder ein mal ein sehr spannendes Thema. Das Google sich permanent und ständig verändert, sollte jedem mittlerweile klar sein und haben wir auch ausführlich in unserer letzten Podcast-Episode besprochen. Dort habe ich euch aufgezeigt, wie Google tickt und was wichtig ist, zu wissen.

Zwei Säulen bei der Suchmaschinenoptimierung (SEO)

Grundsätzlich baut die Suchmaschinenoptimierung auf zwei Säulen auf – die OnPage Optimierungen und OffPage Optimierung. Dabei befasst sich die OnPage Optimierung mit allen Maßnahmen, die letztlich die eigene Internetseite betreffen und direkt umgesetzt werden können. Grundsätzlich unterscheidet man gerne das Optimierungspotenzial auch auf technischer, inhaltlihcer und struktureller Ebene.

Die OffPage Optimierung – da werden wir dann nach der OnPage Optimierung ausführlich drauf eingehen, beschäftigt sich praktisch mit der Reputation der eigenen Seite. Also, welche und wie viele Links (Backlinks) erhalte ich von anderen Seiten, weil diese meinen Content, meine Produkte oder Dienstleistung toll fanden. Das Thema Backlinks oder Social Signals ist ebenfalls elementar und besprechen wir wie geschrieben später.

Wir wir ja wissen, Google nimmt stets den Nutzer in den Fokus. Ausgerichtet auf diesen müssen Seitenbetreiber gewisse Spielregeln einhalten, damit der Nutzer, relevante informationen, ohne Verzögerung und auf möglichst auf direktem Wege konsumieren kann. Auf der technischen Ebene im Rahmen der Onpage Optimierung gilt es Metadaten, Title sowie serverspezifische Parameter zu analysieren und optimieren.

In dieser Ausgabe geht es zunächst ein mal allgemein um das Thema. In den folgenden SEOSENF Podcast Shows werden wir dann detailliert zunächst wichtige OnPage Maßnahmen besprechen und genauer thematisieren. Wenn ihr übrigens eine Übersicht schon vorab über die OnPage Parameter anschauen wollt, loggt euch in unser SEO Tool pagerangers.com ein – sofern ihr das noch nicht gemacht habt.

Ein paar erste Aspekte

Eine häufige Frage, die uns immer wieder bei PageRangers gestellt wird, ob der Title bzw. die Metadescripton ein Rankingkritrium ist und weshab die Optimirung sinnvoll ist.

Zunächat einmal muss gesagt werden, dass es erst einmal wichtig ist, dass man den Titel und Metadescriptoon zu jeder einzelnen Seite individuell erfasst. Zwar sind es keine Raningkriterien, dennoch wichtige Parameter.

Einfach gesprochen stellt der Titel / Metadescription die Ergebnisse von euch in den Suchergebnissen bei Google dar. Snipets nennt man es auch und damit die Tiitle/Metadescription möglichst klickaffin sind, ist es wichtig, das man die Formulierung selbst in die Hand nimmt und nicht Google dieses Spielfeld überlässt.

Google Snippet

Setzt ihr keinen Title oder Metadescription wird Google diese automatisiert und selbst versuchen zu generieren – meist aus dem ersten Drittel des Websitetextes. Wie wichtig das ist, zeigt euch folgendes Beispiel:

Eine Webseite A wird mit dem Keyword Y 3651 Mal angezeigt und 2 Klicks erfolgen über die organische Suche bei Google. Optimiert ihr den Title und die Metadescription und macht diese klickaffiner, könnt ihr über einen sehr schnellen und einfachen Hebel mehr qualifizierte Besucher auf eure Webseite holen. (Achtung: Die CTR ist nicht korrekt, sie stammt von Google, daher keinen Einfluss)

Search Console
Auszug SEO Tool Pagerangers.com

Steigert ihr in unserem Beispiel die Klickrate sagen wir 1%, so würdet ihr knapp 36 Klicks erhalten und somit nur für dieses eine Keyword die Reichweite steigern können. Ohne all zu großen Aufwand.

Die Leistungswerte zu euren Keywords findet ihr im übrigen in der Google Search Console bzw. in unserem Fall haben wir die Werte aus unserem Tool, mit dem ihr die Werte aggregiert und sehr schön strukturiert aufbereitet bekommt.

Auch inhaltlich kann man einige Optimierungen vornehmen. Neben dem Content selbst ist hier die Struktur der Seite, gegliedert durch H1, H2, etc. Überschriften zu nennen. Auch die Überwachung und Optimierung von Bilddaten und somit Größen. Es gibt einige mehr, die wir step by step in den kommenden Ausgaben besprechen werden.

Wenn euch die Begriff wie Alt-Tag nichts sagen sollte, dann solltet ihr unbedingt einen Blick in unser Glossar werfen.

Überprüfung OnPage Maßnahmen

Das Überprüfen der OnPage Faktoren ist regelmßig zu empfehlen. Insbesondere weil sich a) die Seite ständig verändert und Neuerungen in der Regel eingespelt werden – ob neue Produkte, Blogbeiträge oder sonstiges und b) weil sich die Spielregeln von Google ständig ändern können. Die vielen Veränderungen am Core Algorithmus, also am Hautpindex, die Google umgestzt hat, ist die regelmäßige Überwachung der Onpage Faktoren noch wichtiger geworden.

Wenn ihr jetzt schon zum Start unserer Podcast-Episode den ein oder anderen Tipp abstauben wollt, solltet ihr den Podcast anhören. Dort habe ich einige Tipps schon mal für euch zusammengeführt – für die ganz Eiligen unter euch praktisch.

Podcast SEO OnPage Analyse als Fundament für Sichtbarkeit bei Google – jetzt anhören!

Und wenn ihr direkt mal in den Podcast reinhören wollt, dann habe ich euch gleich auch unsere Nullfolge mitgebracht. Dort erkläre ich den Sinn und Zweck des Podcasts. Hören könnt ihr den Podcast über verschiedene Wege. Der einfachste und direkte Weg ist hier direkt im Artikel über den Player von Soundcloud. Ferner sind wir auch kostenlos bei iTunes zu hören und man kann uns dort abonnieren. Weitere Optionen kommen in den nächsten Wochen hinzu.

Comments (0)

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *